Über uns

Der iranische Film hat sich in den letzten Jahren, einhergehend mit einem gesellschaftlichen Wandel im Land, künstlerisch weiter entfaltet. Mal mutig, verspielt, experimentell und häufig stark symbolisch enthalten die Filme aufgrund der Zensur versteckte subversive Botschaften.

Die Iranischen Filmtage Leipzig werden vom 5. bis 9.Mai 2015 in Kooperation mit der Cinémathèque in der naTo einige dieser spannenden Werke zeigen.

Es werden vorwiegend zeitgenössische Lang-, Kurz-, Spiel- und Dokumentarfilme aus dem Iran zu sehen sein. Iran-Interessierte und Filmkunstbegeisterte können sich auf cineastische Werke freuen, die nicht nur politisch sind, sondern vor allem auch das alltägliche Leben in diesem Land thematisieren.

Unser Ziel ist es, während der Iranischen Filmtage Leipzig und mithilfe des veranstaltenden eurient e.V. den Rahmen für einen interkulturellen Dialog zu schaffen. Dafür werden einige ReferentInnen nach Leipzig kommen und zu weiteren, über die Filme hinaus gehenden Gesprächen anregen. In diversen Workshops kann jede/r die Kultur noch besser kennen lernen. Am Eröffnungsabend gibt es iranische Livemusik und leckeres Buffet.

Die Iranischen Filmtage Leipzig sollen sowohl interessante Filmerlebnisse schaffen, als auch dazu beitragen, den Iran und die iranische Kultur auch einmal aus einer anderen Perspektive zu betrachten, als dies meist durch die gängigen Medien geschieht. So können Vorurteile hinterfragt, ein sensiblerer Umgang mit anderen Kulturen gefördert und gleichzeitig der Blick auf die eigene Realität geschärft werden.

 

As a consequence of the gradual social changes, Iranian film has evolved artistically. Sometimes courageous, sometimes playful, experimental and often highly symbolic, Iranian films contain subversive messages.

The Iranian Film Days Leipzig is going to present some selected fascinating works from 5th until 9th May 2015 in cooperation with the Cinémathèque/naTo.
There will be screenings of contemporary feature and short films including documentaries and animation films as well.

People interested in Iran as well as film art enthusiasts may enjoy cinematic works which are not only political but particularly focused on the everyday life in this country.

Organized by the association eurient e.V., the aim of the Iranian Film Days Leipzig is to provide a platform for an intercultural dialogue.

The framework programme encompassing lectures is aimed at stimulating further discussion about film, art and beyond.

The opening evening offers a buffet, a live performance of Iranian music and the presentation of contemporary art.

The Iranian Film Days want to create interesting film experiences as well as contribute to a different perspective of Iran and Iranian culture than the common image shown in most media coverage. The Iranian Film Days will enable the audience to have interesting film experiences while they create a counter-image to the images generally presented in media.

This way prejudices will be questioned, a more sensitive interaction with foreign cultures will be promoted and perceptions of our own reality will be sharpened.

Zur Werkzeugleiste springen